Einstiegs-Förderstufe beim Neubau entfällt

Schon seit einiger Zeit wird spekuliert, dass die beliebte Einstiegs-Förderstufe des BEG-Förderprogramms der Bundesregierung für den Neubau von Effizienzgebäuden bald eingestellt werden könnte. Nun ist es amtlich.

BEG-Förderstufen 55 für Wohnungs- und Nichtwohnungsbau entfallen ab Februar 2022

Einstellung der Förderung von Effizienzhaus/-gebäude 55 im Neubau
Wer im nächsten Jahr den Neubau seines Eigenheimes geplant hat, oder mit dem Gedanken spielt, ein Mehrfamilienhaus zu errichten, der sollte mit seinem Energieberater über die Auswirkungen der jüngsten Änderungen der BEG-Fördermittelrichtlinien sprechen.
Dies Betrifft auch den Neubau von Nichtwohngebäuden im gewerblichen, industriellen oder kommunalen Bereich.
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 04.11.2021 mitgeteilt, dass die Neubauförderung für den StandardEH55/EG55 bei Wohn- und Nichtwohngebäuden zum 01.02.2022 eingestellt wird.

Die Begründung der Regierung lautet wie folgt:

"Bisher entfielen in 2021 etwa ein Drittel auf die Einstiegs-Förderstufe im Neubau Effizienzhaus/-gebäude 55. Selbst ambitionierte Neubauten haben jedoch aufgrund der bestehenden ordnungsrechtlichen Mindestanforderungen eine deutlich geringere Treibhausgas-Einsparung als energetische Sanierungen. Deshalb soll der Fokus stärker auf der Förderung von Sanierungen liegen."

Anträge für das Effizienzhaus/-gebäude 55 im Neubau können noch bis zum 31.01.22 gestellt werden. Maßgeblich hierfür ist das Datum der Antragstellung.
Ebenfalls eingestellt werden die EE-Klassen (Effizienzhaus/-gebäude 55 EE) und die Nachhaltigkeits-Klasse (Effizienzhaus 55 NH) werden ebenfalls eingestellt. Die Einführung der Förderstufe Effizienzgebäude 55 NH für den Neubau von Nichtwohngebäuden findet nicht statt.

Ansprechpartner Gewerbekunden und Kommune

Sebastian-Rickert-Abteilungsleiter-Gewerbe-und-Kommunen
Sebastian Rickert M.Sc.
Abteilungsleiter Gewerbe und Kommunen
mehr

Als Umweltingenieur legt Sebastian Rickert nicht nur Wert auf Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz, sondern auch auf maßgeschneiderte, technologieoffene Lösungen für den Kunden, getreu dem Motto „Think outside the box“. Er ist ihr Experte für Energieeffizienz für kommunale und gewerbliche Liegenschaften. Als Abteilungsleiter des Bereichs Gewerbe, Industrie & Kommunen ist er verantwortlich für die Ermittlung von energetischen Einsparpotentialen, der Betreuung von Energieaudits und Energieberatung im Mittelstand sowie der Beratung über Fördermittel.

Kompetenzen & Interessen:Energietechnik / Umwelt- und Ressourcengerechtes Bauen / Ver- und Entsorgungswirtschaft / Handball / Reisen / Tauchen

Kontakt: +49 (0) 251 674487-0; info@bode.ms, Betreff: Gewerbe

Ansprechpartner Privatkunden

Alex-Lueckge-Abteilungsleiter-Privatkunden-Muenster
Alexander Lückge B.Eng.
Abteilungsleiter Privatkunden
mehr

Die Anliegen von Privatkunden sind Alexander Lückge stets ein höchst persönliches Anliegen. Denn als gelernter und umfassend ausgebildeter Zentralheizungs- und Lüftungsinstallateur weiß er aus erster Hand, worauf es hier ankommt: Flexibilität, Fingerspitzengefühl, Fachkompetenz und Vertrauen. Der examinierte Vertriebsingenieur verbindet das alles dazu noch mit langjähriger Berufserfahrung bei einem renommierten deutschen Kesselhersteller – was ihn zu Ihrem perfekten Berater in allen Fragen der Heizungsoptimierung macht.

Kompetenzen & Interessen: Unterstützung bei der Beantragung aller relevanten Förderprogramme im Bereich Neubau und Sanierung / Energieberatung / Klettern / Gitarre

Kontakt: +49 (0) 251 674487-0; info@bode.ms, Betreff: Privat