Energetische Inspektion von Klimaanlagen

Energetische Inspektion von Klimaanlagen

Wirkungsgrad verbessern - Kosten reduzieren

Energetische Inspektion von Klimaanlagen gemäß DIN SPEC 15240 - ordnungsrechtlich gefordert - Energetisch sinnvoll

  • Laufende Kosten reduzieren
  • Ressourcen schonen
  • Luftqualität verbessern

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) verpflichtet Betreiber von Klimaanlagen, die älter als zehn Jahre sind mit einer Kälteleistung ab 12 kW, zu einer energetischen Inspektion dieser Anlage.

Seit dem 1. Mai 2016 ist es den Behörden gestattet die Durchführung dieser Inspektion stichprobenweise zu überprüfen. Anlagenbetreiber, die kein gültiges Inspektionsprotokoll vorweisen können, droht ein Bußgeld. Die energetische Inspektion der Anlage muss mindestens alle 10 Jahre durchgeführt werden.Im Rahmen der Inspektion wird die Effektivität der Klimatisierung des Gebäudes überprüft.


Dazu wird der aktuelle Bedarf mit der installierten Kälteleistung verglichen um sicherzustellen, dass die zur Verfügung gestellte Leistung auch tatsächlich benötig wird. Da bei Änderungen in der Gebäudenutzung eine Anpassung erhebliche Einsparungen ermöglichen kann. Zudem werden die Wirkungsgrade einzelner Anlagenkomponenten (Motoren, Pumpen, Filter, etc.) geprüft. Auch hier kann durch den Austausch von veralteten Bauteilen eine Reduzierung der laufenden Kosten erreicht werden. Des Weiteren wird überprüft, ob die Luftmengen, Temperaturen, Betriebszeiten, sowie die Luftfeuchtigkeit den Sollwerten entsprechen.

Neben der Verbesserung des Wirkungsgrades und der damit verbundenen Reduzierung der laufenden Kosten, stellt die Inspektion auch sicher, dass die Luftqualität den Anforderungen entspricht. Eine hohe Luftqualität erhöht die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter.

Ihr Ansprechpartner

Felix Kunert M.Eng.
Niederlassungsleiter Ahaus

Felix Kunert, Leiter des Bode-Standorts Ahaus, macht jedes Haus zum A-Haus, wenn es um hervorragende TGA-Konzepte und effiziente Wärmeversorgung geht. Denn der gelernte Anlagenmechaniker für Klima-, Sanitär- und Heizungstechnik weiß genau, worauf es in Neu- und Bestandsgebäuden ankommt. Und setzt routiniert alle Mittel (2D, 3D und BIM) für seine Planungen und Konzepte ein und um. Und stellt Ihnen seine Kompetenzen als BAFA-gelisteter Vor-Ort-Berater zur Verfügung – natürlich nicht nur in Ahaus.

Kompetenzen & Interessen: zertifizierter Energieberater für Wohngebäude / BAFA-gelisteter Energieauditor / energetische Inspektion von Klimaanlagen gemäß §12 EnEV / Erarbeitung und Umsetzung von Nahwärmekonzepten / Ausbilder / stolzer Hundebesitzer

Kontakt: +49 (0) 2561 86718-0; ahaus@bode.ms, Betreff: TGA

Sprechen Sie uns an:

Gerne beraten wir Sie in einem unverbindlichen Gespräch.

Falls Sie einen Script-Blocker nutzen, bitten wir Sie diesen zu deaktivieren, um das Formular erfolgreich abzusenden.