Finanzdienstleistungen

Das Eigenheim - die richtige Entscheidung.

Wenn man im Internet nach der Formulierung "die eigenen vier Wände" sucht, bekommt man weit über zehn Millionen Suchergebnisse angezeigt. Das zeigt, wie viel Aufmerksamkeit diesem Thema zuteil wird. Das ist nicht verwunderlich, weil ein enormes Potential in diesem Marktsegment schlummert. Das Eigenheim ist für Viele der große Traum. Aber was ist bei der Realisierung dieses Traumes zu beachten? Egal, ob Du ein Haus bauen, sanieren oder eine Wohnung kaufen möchtest: Von der Analyse der eigenen Möglichkeiten und der Kostenermittlung, bis hin zum Finanzierungsplan, und dem Abschluss eines individuellen Bankkredits mit einer günstigen Anschlussfinanzierung zur Tilgung der Restschuld - mit den BODE Finanzdienstleistungen kommst du als Kreditnehmer bequem schnell und sicher zu deiner individuellen Immobilienfinanzierung.

MARC BUNTROCK - DEIN FINANZEXPERTE

20 Jahre Finanzierungserfahrung
Mit der BODE Finanzdienstleistungen GmbH startet Marc Buntrock seine Tätigkeit in der Funktion als Geschäftsführer für das Unternehmen. Der Anfang 40-jährige Diplom-Bankbetriebswirt hat bereits 20 Jahre Erfahrung im Bankenwesen sammeln können, zuletzt als Geschäftsstellenleiter in Beckum. Es gibt praktisch keinen Finanzbereich, den der tennisliebende Exhandballer in dieser Zeit nicht kennengelernt und intensiv bearbeitet hat. Seit kurzem baut er nun bei Bode die Abteilung der Finanzierungen auf und das in Rekordgeschwindigkeit.

FINANZIEREN STATT SPAREN - EIN MODELL MIT ZUKUNFT?

Die Mietpreissteigerungen und der überlastete Wohnungsmarkt sind unangenehme Begleitthemen des täglichen Lebens. Ständig wird man konfrontiert mit neuen Schlagzeilen zu den negativen Entwicklungen in diesem Segment. Da ist der Wunsch nach dem Besitz eines eigenen Hauses oder einer Wohnung nur zu gut nachvollziebar.
Auch die Investition in Immobilien als Wertanlage oder Altersvorsorge ist in Zeiten des um sich greifenden Wertewandels eine ideale Alternative oder Ergänzung zu anderen Sparmodellen.


WARUM JETZT DER RICHTIGE ZEITPUNKT FÜR DIE BAUFINANZIERUNG IST

Sowohl die Preise für Wohnimmobilien, als auch die Baukosten sind in den letzten 20 Jahren kontinuierlich gestiegen - und das sehr deutlich. Zudem bestätigt die Prognose für die nächsten Jahre den Aufwärtstrend. Anders sieht es bei der Entwicklung der Zinssätze für eine Baufinanzierung aus. Derzeit ist der Abwärtstrend des Zinsniveaus gestoppt. Die Konsolidierung des Preisniveaus lässt erkennen, dass die Trendwende bereits einsetzt und Kosten für Kredite in den kommenden Jahren wieder steigen werden. Wer also sein Bauvorhaben vorantreiben kann, ist gut beraten, denn je schneller ein Finanzierungsabschluss zustande kommt, desto günstiger wird das Darlehen.


WIE HOCH DARF DEINE KREDITRATE SEIN?

Viele Banken geben ihren Kunden den Rat, nicht mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens für die monatliche Kreditrate anzusetzen. Die verbleibenden 60 Prozent seien notwendig für die Lebenshaltung, sowie kleinere Reparaturen oder Neuanschaffungen. Dieser Durchschnittswert kann natürlich je nach der persönlichen Situation nach oben oder unten abweichen. Wer mehr als ein Auto besitzt, einen langen Arbeitsweg hat oder seine Kinder teuer betreuen lassen muss, braucht mehr für die Lebenshaltung als ein Single ohne Kind, der mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt. Eine sinnvolle Art der Budgetberechnung ist, zu schauen, was Du in einem Jahr effektiv gespart hast: Was Du am Ende eines Jahres noch nicht ausgegeben oder verplant hast, ist der Betrag, der effektiv übrig war. Schaue auf deine Konten und vergleiche die Stände: Was wurde eingezahlt? Wie hoch war dein Gehalt? Nicht dazuzählen solltest du unregelmäßige Kursgewinne und Erträge. Wer Haus- oder Wohnungseigentümer wird, hat zukünftig keine Miete mehr zu zahlen. Die kann dann auch für die künftige Darlehensrate eingeplant werden. Überlege auch, ob eventuell Ausgaben oder Einzahlungen nur einmalig angefallen sind, demnächst also wegfallen könnten. Diese verfälschen nur deine Berechnung und verzerren die Bilanz. Beispiel: eine einmalige Reise oder die Auszahlung eines Bonus auf das Gehalt. Schließlich willst du dir ein Bild davon machen, was Sie dauerhaft über das Jahr gesehen übrig haben, um über die ganze Laufzeit einen Kredit abbezahlen zu können. Theoretisch ist der Betrag, der dauerhaft übrig ist, Ihre persönliche maximale Kreditrate. Überlegen Sie aber zwei Mal, bevor Sie sich festlegen. Denn wird versäumt, die monatlichen Raten rechtzeitig und kontinuierlich zu tilgen, werden seitens der Banken die Kredite recht schnell gekündigt. Und ein großzügig bemessener finanzieller Spielraum ist unerlässlich, falls dich unvorhergesehene Ausgaben erwarten oder die Nebenkosten in der neuen Immobilie steigen. Es gilt der Grundsatz: Nehmen Sie sich nicht mehr vor, als Sie dauerhaft verlässlich tragen können!
Daher ist es auch ratsam, alle Ergebnisse noch einmal auf die Probe zu stellen und sorgfältig zu prüfen.
Und das geht mit den folgenden Schritten:

  • Derzeitige Einnahmen und Ausgaben aufstellen
    Ermittele mit den unten aufgeführten Stichpunkten möglichst exakt, wie hoch deine derzeitigen finanziellen Verhältnisse sind und berechne so deine maximale monatliche Liquidität.

BERECHNUNGSGRUNDLAGE

Wieviel Budget hast du für die Baufinanzierung zur Verfügung?

Einnahmen

Einkommen (netto)

+ Kapitalerträge (ohne Eigenkapital für das Bauen)
+ sonstige Einnahmen (z.B. Kindergeld)
= Summer der Einnahmen

Ausgaben

Lebenshaltungskosten

+ unregelmäßige Ausgaben (z.B. Urlaub)
+ Beiträge, Versicherungen
+ Rücklagen für Anschaffungen
+ KFZ-Aufwendungen (inklusive Rücklage für Neukauf)
+ laufende Kosten Mietwohnung/-haus
= Summe der Ausgaben

Summe Einnahmen - Summe Ausgaben = maximale Liquidität pro Monat

Dieses ist also deine derzeitige Finanzsituation. Für die Kreditrate ist allerdings viel entscheidender, wie hoch deine zukünftige monatliche Liquidität ist.

  • Zukünftige Einnahmen und Ausgaben abschätzen
    Rechnen Sie daher aus, was sich nach dem Übergang vom Mieter zum Eigentümer - noch ohne Berücksichtigung der Kreditrate - an diesen aktuellen Einnahmen und Ausgaben verändert und wie viel Reserve Ihnen dann für Zins und Tilgung bleibt:Welche zusätzlichen Ausgaben kommen durch den Immobilienkauf auf Sie zu? Wie schaut es aus mit Hausgeld für eine eventuelle Eigentumsverwaltung? Weitere mögliche Kostentreiber für Immobilienbesitzer sind: Versicherungen und Steuern sowie Rücklagen, die Sie für Reparaturen aller Art an der Immobilie zurücklegen sollten. Werden Nebenkosten für Strom und Heizung in der Immobilie höher sein als bisher?Welche Ausgaben fallen womöglich geringer aus oder ganz weg (z.B. die bisherige Kaltmiete, sobald Sie aus der alten Wohnung ausziehen)?Die Nebenkosten können im Eigenheim höher oder niedriger sein als in der bisherigen Wohnung. Ebenso kann sich ein neuer Wohnort auch auf die Fahrtkosten zur Arbeit auswirken.
  • Private Pläne berücksichtigen
    Haben Sie außerdem private Pläne, berücksichtigen Sie diese auch: Wie wirkt sich ein Kinderwunsch auf die Einnahmen und Ausgaben aus, und für welchen Zeitraum? Sind Pflegefälle in der Familie absehbar, für die Sie finanziell zurückstecken würden? Wie sicher sind Ihr aktueller Arbeitsplatz und Ihr Einkommen? Planen Sie einen Wechsel in Teilzeit? Könnte ein Umzug auf Sie zukommen?
  • Künftigen Überschuss berechnen
    Korrigieren Sie den derzeitigen monatlichen Überschuss um künftige Änderungen, dann erhalten Sie den voraussichtlichen künftigen Überschuss.Schauen Sie auch in diesen Ratgeber, in dem die Verbraucherzentralen alles zum Thema Planung und Entscheidung für Ihr Wohneigentum zusammengefasst haben. In diesem Ratgeber finden Sie darüber hinaus Tipps, wie Sie Ihre Immobilie am besten finanzieren.
Rechne selbst
FINANZIERUNGS-RECHNER
Bestimme Deine monatliche Rate mit dem Finanzierungsrechner und vergleiche die Möglichkeiten.

Wie hoch Deine monatliche Finanzierungsrate sein soll, bestimmst du selbst. Wir schauen bei über 500 Banken, was die beste Lösung für dich ist.

Finanzierungsberechnung

WIE VIEL SCHULDEN KANNST DU DIR ERLAUBEN?

Mit der richtigen Antwort auf diese Frage steht und fällt deine Finanzierung. Steht die finanzielle Sicherheit an oberster Stelle, bedeutet dies, dass am Ende der Traum von den eigenen vier Wänden möglicherweise auch eine Nummer kleiner ausfallen muss. Strukturiertes Vorgehen bei der Berechnung der eigenen Möglichkeiten ist besonders wichtig. Nun können Sie anhand des voraussichtlichen künftigen monatlichen Überschusses die maximale Monatsrate und daraus wiederum die Höhe des Darlehens bestimmen.Kalkulieren Sie dabei jedoch als höchstmögliche Kreditrate auch eine Reserve ein - denn es könnte ja sein, dass Sie in Ihrer Aufstellung einen Ausgabenposten vergessen haben oder dass sich die Einnahmen und Ausgaben ungünstiger als erwartet entwickeln. Faustformel: Etwa zehn Prozent Luft sollten zwischen Überschuss und Kreditrate bleiben. Wer über genügend Eigenkapital verfügt, zum Beispiel auf einem Tagesgeldkonto hat, kann natürlich auch knapper kalkulieren. Jetzt haben Sie alles zusammen: Aus Ihrem monatlich dauerhaften Überschuss lässt sich, je nach Anfangstilgung und Zinssatz für den Kredit berechnen, welche Kreditsumme Du nun aufnehmen kannst. Eine Zuordnung klappt zum Beispiel mit dieser Tabelle:

BEISPIELBERECHNUNGEN

MonatsrateMöglicher Kreditbetrag bei 3% (Zins + Tilgung)Bei 4%Bei 5%Bei 6%
600 Euro240.000 Euro180.000 Euro144.000 Euro120.000 Euro
800 Euro320.000 Euro240.000 Euro192.000 Euro160.000 Euro
1.000 Euro400.000 Euro300.000 Euro240.000 Euro200.000 Euro
1.200 Euro480.000 Euro360.000 Euro288.000 Euro240.000 Euro
1.400 Euro560.000 Euro420.000 Euro336.000 Euro280.000 Euro
1.600 Euro640.000 Euro480.000 Euro384.000 Euro320.000 Euro



Wer an den einzelnen Stellschrauben dreht, hat bei den anderen Werten andere Möglichkeiten. Bei einer Monatsrate von 1.000 Euro und einer Annuität (Rückzahlung aus Zins und Tilgung) von 5 Prozent, ergibt sich zum Beispiel ein möglicher Kreditbetrag von 240.000 Euro. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie nun 1,5 Prozent für Zins und 4 Prozent für die Tilgung zahlen oder 2 Prozent für Zins und 3 Prozent für Tilgung.Wenn Sie das gerne individuell selbst ausrechnen wollen, können Sie dazu unsere kostenlosen Online-Rechner nutzen. Mit denen können Sie auch ausrechnen, wie rasch das Darlehen zurückgezahlt ist oder wie unterschiedlich sich verschiedene Lauftzeiten der Zinsbindung auswirken.


ÜBER WELCHEN ZEITRAUM SOLL DEIN KREDIT LAUFEN?

Wer viel tilgt, braucht tendenziell keine überlange Zinsbindung. Aufgepasst: Bei einer Anfangstilgung von nur einem Prozent und einem Zinssatz von ebenfalls nur einem Prozent läuft der Kredit ganze 69 Jahre! Tilgen Sie stattdessen mit 3 Prozent jährlich, ist der Kredit nach gut 28 Jahren abgezahlt. Mit dem Rechner der Stiftung Warentest können Sie verschiedene Szenarien durchkalkulieren und dabei auch regelmäßige jährliche Sondertilgungen einplanen.Bei der Ermittlung dessen, was Sie sich an Kredit leisten können, sollten Sie nicht nur die aktuellen Marktzinsen, sondern auch Ihr Alter mit berücksichtigen. Wer älter ist, hat weniger Zeit bis zur Rente, und meist soll der Kredit dann ja abgezahlt sein.Oft werden etwa 80 bis 90 Prozent des Kaufpreises als Kredit für eine Immobilie aufgenommen. Ganz anders ist die Situation dagegen, wenn Sie viel Eigenkapital zur Verfügung haben. Dann brauchen Sie nicht nur einen niedrigeren Kredit aufnehmen. Sie können auch mit etwas günstigeren Zinsen rechnen, weil die Finanzierung besser abgesichert ist und Banken Ihnen darum entgegen kommen.


VORTEILE DER BODE-FULL-SERVICE-LEISTUNGEN

Im Bereich Energieberatung und Beantragung von staatlichen Fördermitteln, wie BAFA-Zuschüsse oder Kredite über die KfW, ist Bode seit vielen Jahren erfolgreicher Partner seiner Kunden. Als Experte für Energieausweise, Audits, Fördermittel-Beratung und -Beantragung, Baubegutachtung von Immobilien, sowie der Technischen Gebäudeausrüstung bringen die Sachverständigen der Planungsgesellschaft die nötigen Kenntnisse mit in die Finanzdienstleistung ein. Die systemischen Synergien dieses Zusammenspiels wirken sich positiv auf die Qualität der Baufinanzierung aus. Diese Vorteile möchten wir unseren Kunden weitergeben, damit sie mit uns als zuverlässigen Partner für Energieberatung und TGA-Planung künftig auch einen kompetenten und direkten Ansprechpartner für die finanzielle Abwicklung ihrer Bau. und Sanierungs- Projekte erhalten. Wir stellen dir unsere Finanzierungsvarianten vor und besprechen auch weitere Optionen von Restschuld, der Anschlussfinanzierung oder Kredite für die Sanierung bzw. Modernisierung.

  • kürzere Bearbeitungszeiten durch systemische Zusammenarbeit der Fachbereiche Beratung, Planung und Finanzierung
  • flexible Termingestaltung: der Kunde entscheidet, ob die Termine vor Ort, im Büro oder online stattfinden
  • bessere Konditionen durch Zugriff auf mehr als 500 Geldinstitute
  • vertrauensvolle Zusammenarbeit: durch eigenen Ansprechpartner für mehr Flexibilität und Individualität
  • optimale Kostenstrukturen durch moderne Systeme und geringe Betriebskosten. Die Vorteile geben wir direkt an unsere Kunden weiter, erhöhen die Flexibilität und verkürzen die Laufzeit der Finanzierung bei möglichst niedrigen Zinsen

AUSFÜHRLICHE BERATUNG

Die Entscheidung über eine langfristige Baufinanzierung mit möglichst günstigen Zinsen ist nicht einfach und erfordert ein hohes Maß an Weitsicht und sachlichem Urteilsvermögen. Für eine ausführliche Beratung steht dir unser Finanzexperte gerne und jederzeit zur Verfügung, egal ob im Büro bei Bode, bei dir zuhause oder in der Firma.

VON ANFANG AN GUT BERATEN

Marc Buntrock
Geschäftsführer Finanzdienstleistungen