Weiterbildung zum Thema Trinkwasserhygiene

Aktuelles Wissen zur notwendigen Trinkwasserhygiene

Fortbildungen, Seminare und Weiterbildungen sind für uns die Garantie für fachliche Aktualität und Kompetenz. Sie haben oberste Priorität und werden regelmäßig durchgeführt. Nur wer sich weiterbildet, kann die Chance nutzen, immer auf dem Laufenden zu bleiben. So hat unsere Projektleiterin der TGA Abteilung Frau Bettina Norgel an der zertifizierten Schulung für Trinkwasserhygiene nach VDI/DVGW 6023 Kategorie A erfolgreich teilgenommen.

Weiterbildung statt Stillstand!

Die Trinkwasserhygiene ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal für die menschliche Grundversorgung und deshalb mit besonderer Aufmerksamkeit zu betrachten. Sie beschäftigt sich mit allen Fragen rund um mögliche Beeinträchtigungen der Trinkwasserqualität innerhalb von Aufbereitungsanlagen. In den Wohnungen und Eigenheimen sind die Besitzer verantwortlich für die Trinkwasserhygiene. Aber was passiert vor dem Absperrhahn im Keller und wer kontrolliert die Versorger und Abfüllanlagen?
Solche und andere Fragen rund um die Hygiene von Trinkwasser beantwortet der VDI in seinen Weiterbildungsprogrammen.
In dieser Schulung des Vereins Deutscher Ingenieure geht es grundsätzlich um den Schutz des Trinkwassers durch die einwandfreie Insallation und den kontrollierten Betrieb der Aufbereitungs- und Abfüllanlagen von Trinkwasser.
Betreiber und Planer von Trinkwasseranlagen lernen in dem Seminar darauf zu achten, wie die aktuellen gesetzlichen Anforderungen aussehen und wie die Anlagen rechtskonform betrieben werden müssen.

Dazu werden eine Vilezahl von relevanten Themen besprochen.

  • Rechtliche undd mikrobiologische Grundlagen
  • Legionellen und Pseudomonas
  • Eintrag von Mikroorganismen in Trinkwasserinstallationen
  • Bevorzugte Temperaturbereiche zur Vermehrung
  • Quellen für Nährstoffe
  • Bewertung von Analysebefunden
  • Gefährdungsanalyse
  • Definition und Mindestumfang nach TrinkwV, UBA-Empfehlung und VDI/BTGA/ZVSHK 6023
  • Ortsbesichtigung, Vorgespräche und Dokumentenprüfung
  • Anforderungen an Leitungsanlagen (Materialien, Abstände und Dämmung)
  • Hydraulischer Abgleich – statisch, thermisch und elektronisch
  • Anforderungen an Temperaturen im Trinkwasser (warm und kalt) und Zirkulation
  • Anforderungen an den bestimmungsgemäßen Betrieb
  • Grundlagen der Instandhaltung und Instandhaltungspläne nach VDI 6023 und VDI 3810
  • Pflichten von Betreibern, Nutzern und Mietern
  • Sanierungsmaßnahmen als Handlungsempfehlungen
  • Bauliche, betriebstechnische und organisatorische Maßnahmen

Experten-Update mit Zertifikat

Mit der erweiterten Kompetenz rund um die Trinkwasserhygiene steht unsere Mitarbeiterin Frau Norgel nun allen Kunden und Kollegen der Bode Planungsgesellschaft für Energieeffizienz m.b.H. gerne zur Verfügung!

Ansprechpartner

Bettina Norgel Dipl.-Ing (FH)
Projektmanagerin TGA Planung