Unabhängige Energieberatung

Was macht einen Energieberater zu einem unabhängigen Energieberater?

Wenn Privatpersonen, Kommunen oder Gewerbetreibende ihren Energiehaushalt optimieren wollen, wenden sie sich an Energieberater. Dabei handelt es sich um keine geschützte Berufsbezeichnung, prinzipiell kann sich jeder so nennen. Um dennoch gewisse Qualitätsstandards zu garantieren, werden bei der Beantragung von Fördermitteln nur Berater zugelassen, die die entsprechenden Nachweise und Qualifikationen mit sich bringen.

Energieberatung

Bis Ende letzten Jahres galt: Wer eine Förderung beantragen möchte, muss seine Unterlagen von einem unabhängigen Energieberater einreichen lassen, der wirtschaftlich nicht von Maßnahmen im Anschluss an die Beratung profitiert. Beispielsweise dürfen keine Angestellten von ausführenden Unternehmen wie Handwerksbetrieben die Beratung durchführen, ebenso wenig Personen, die mit Herstellern von energierelevanten Produkten in Verbindung stehen.

Das wurde inzwischen vom Wirtschaftsministerium geändert. Heute ist die Qualifikation der Berater das entscheidende Kriterium. Damit soll erreicht werden, dass die Zahl der Berater steigt und jeder ausreichend qualifizierte Berater in der geförderten Energieberatung tätig sein kann. Die Unabhängigkeit von Interessen Dritter muss dafür zurückstehen. Zukünftig reicht es aus, wenn Berater erklären, dass sie unabhängig arbeiten.

Was ist der Vorteil von unabhängigen Energieberatern?

Ziel einer jeden Energieberatung ist eine ganzheitliche Beratung, die sich am maximalen Kundennutzen orientiert. Das wird gefährdet, wenn der Berater zwischen den Stühlen sitzt und auch auf andere Interessen Rücksicht nehmen muss. Insbesondere Kommunen und kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) müssen sich darauf verlassen können, dass die Beratung kompetent und wirtschaftlich unabhängig durchgeführt wird. Der ganzheitliche Blick auf die Beratung und Erstellung energetischer Analysen ist ein wesentliches Merkmal unabhängiger Energieberatung. Dafür muss Vertrauen zwischen Auftraggebern und Beratern herrschen. Potentiell setzt die Erweiterung des Beraterkreises dieses Vertrauen aufs Spiel und führt zu einer Verminderung der Qualität und des Verbraucherschutzes.

Wie findet man unabhängige Energieberater?

Dennoch ist es nach wie vor möglich, Berater zu finden, die nicht von Interessen Dritter beeinflusst werden und unabhängig agieren. Wer sich bei den Förderprogrammen des Bundes bewerben möchte, findet hier eine entsprechende Experten-Liste. Auch die Bode Planungsgesellschaft für Energieeffizienz ist im Verzeichnis der Deutschen Energie-Agentur aufgeführt und damit befugt, Anträge einzureichen. Auf lokaler Ebene empfiehlt die Stadt Münster hier Energieberater.