zeb erhält Zertifikat

Wir freuen uns der zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh aus Münster ein erfolgreich durchgeführtes Energieaudit nach DIN EN 16247-1 zu testieren!

Mit der erfolgreichen Zertifizierung leistet das Unternehmen einen guten Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und erfüllt somit die Vorschrift des Energiedienstleistungsgesetztes (EDL-G).

Die europäische Energieeffizienz-Richtlinie schrieb für alle Betriebe die nicht der EU-Definition für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unterliegen vor, ein Energieaudit bis Dezember 2015 durchzuführen. Dies versetzt ein Unternehmen in die Lage seine Energieeffizienz stetig zu verbessern und den Energieverbrauch zu reduzieren. Dabei werden alle Energieverbraucher energetisch untersucht und bewertet, sodass letzten Endes eine individuelle Lösung zur Energieeinsparung ausgearbeitet werden kann.

Die zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh ist ein Finanzdienstleister,mit ca. 500 Mitarbeitern, der in Deutschland über fünf Standorte verfügt. Der Standort Münster ist der Hauptstandort des Unternehmens. Weitere befinden sich in Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin und München. Zu betonen ist, dass lediglich die ersten drei genannten Standorte für das Energieaudit betrachtet wurden. Hierbei wurde das Multi - Site - Verfahren angewendet, was besagt das ein Cluster von Standorten gebiltet werden kann und somit die drei Standorte als repäsentativ aufgeführt werden. hierbei ist allerding zu beachten, dass die Standorte im Wesentlichen gleichartig sind.

Nachdem Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) § 8 Verpflichtung zur Durchführung von Energieaudits, ist ein Energieaudit alle vier Jahre nach dem ersten Energieaudit zu wiederholen. Unternehmen werden von dieser Pflicht befreit, wenn diese ein Energiemanagementsystem haben.

Ein Energieaudit für KMU ‘s (kleine & mittlere Unternehmen) ist eine verpflichtende Maßnahme, nach DIN EN 16247-1, für KMU ’s, die mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen oder mehr als 50 Mio. EUR Umsatz und 43 Mio. EUR Bilanzsumme erwirtschaften. Die Maßnahme soll dem Unternehmen helfen Einsparpotenziale herausfinden, um danach den Unternehmen verdeutlichen an welchen Stellen diese Energieeffizienter handeln können und damit auch eine Reduzierung der Energiekosten erwirtschaften. Damit hat ein Energieaudit einen nicht zu unterschätzenden wirtschaftlichen Mehrwert.

Im Falle der zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh kamen zwei Konzepte zur maximalen Energie- und Emissionseinsparung besonders in Frage. Da es sich um ein Unternehmen handelt, welches ausschließlich Bürodienstleistungen vollzieht, wird vor allem die Optimierung der IT-Geräte sowie der Beleuchtung empfohlen. Mit dieser Maßnahme lässt sich allein ein Viertel des Energieverbrauchs reduzieren, was bei einem Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern eine enorme Einsparung ausmacht. Die zweite zu empfehlende Maßnahme bezieht sich auf das Gebäude des Hauptstandorts in Münster. Dies besitzt eine Fassade die nahezu komplett verglast ist. Auf Grund von fehlender außenliegender Beschattung heizt sich das Gebäude stark auf, sodass einige Räume mithilfe von Kälteanlagen gekühlt werden müssen. Durch das Anbringen einer speziellen Sonnenschutzfolie wird der Großteil der Solarstrahlung reflektiert, auf diese Weise wird Energie zur Kühlung gespart.

Wir gratulieren der zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh, insbesondere Herrn Dr. Christian Spieker und Herrn Jörg Kiesewetter zum Erhalt der Auditierungsurkunde durch die Energieauditoren Jan Ortmann und Marcel Stüer und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung der Optimierungsvorschläge!

Am häufigsten umgesetzte Energieeffizienzmaßnahmen im Gewerbe

  • Effizientere Beleuchtung
  • Effizientere Bürogeräte
  • Effizientere Lüftung/Klimatisierung
  • Effizientere Geräte der Produktion
  • Effizientere Wärmeproduktion
  • Energieeinsparung durch Gebäudedämmung
  • Diverse Anlagen zur Energieerzeugung

Hilfreiche Links

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

zeb

Ansprechpartner

Marcel Stüer M.Eng.
Business Development

Entwicklung, das ist Marcel Stüers Stichwort: Nach der Ausbildung zum Technischen Zeichner setzte er seine Ambitionen im Umwelt- und Klimaschutz zielstrebig mit dem Master of Engineering im Umweltingenieurwesen fort. Nach dem er als Abteilungsleiter die Sparte Industrie, Handel & Gewerbe erfolgreich aufgebaut hat, ist er nun in der Bode Planungsgesellschaft für das Business Development zuständig – und sorgt jetzt täglich für effektiven Projektfortschritt in allen Geschäftsbereichen. Nach dem Motto: Entwicklungen verfolgen und Erfolge entwickeln.

Kompetenzen & Interessen: BAFA und KfW- gelisteter Energieberater / Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen (BAFA) / Förderungen für Neubau und Sanierung von energieeffizienten Immobilien oder Anlagentechnik / Technologieschwerpunkt Abwärme / Energieaudits nach DIN EN 16247-1 / Einführung der DIN EN ISO 50001 / Bierbrauer / Sport (Fußball, Joggen, Fitness, Squash)

Kontakt: +49 (0) 251 674487-0; info@bode.ms, Betreff: Zentrale

Jan Ortmann M.Eng.
Leiter Zentralbereich

Oder eben Praxis meets Wissenschaft. Auch das ist typisch für das Unternehmen und wird von Jan Ortmann beispielhaft auf den Punkt gebracht. Denn als Master of Engineering im Bereich Energietechnik verfügt er über fundiertes Forschungswissen – das er praktisch und produktiv für seine Arbeit in den Bereichen IT, Qualitätsmanagement und Controlling nutzt. So leitet er sach- und fachkundig den Zentralbereich der Bode Planungsgesellschaft und sorgt für die reibungslose Ab- und Entwicklung der Geschäfte.

Kompetenzen & Interessen: Energietechnik / Energieberatung / Forschung / Bereitstellung von Betriebsmitteln / Controlling / Qualitätsmanagement / IT / Luft- und Raumfahrttechnik / Fotografie / Bier brauen/Wein keltern

Kontakt: +49 (0) 251 674487-0; info@bode.ms, Betreff: Zentrale