Einzelmaßnahmen

KfW-Fördermittel für die Umsetzung von Einzelmaßnahmen

Die KfW fördert Einzelmaßnahmen, die dazu beitragen, dass Ihr Haus energieefizienter wird. Die Abwicklung von Einzelmaßnahmen ist unkompliziert. Allerdings sind die Mindestanforderungen in manchen Bereichen nur schwer zu erreichen. Für fast alle Maßnahmen, die zur energetischen Optimierung beitragen, gibt es Fördermittel.

Förderfähige Einzelmaßnahmen

Der Umfang einer energetischen Sanierung kann sehr unterschiedlich sein. Auch kleinere Optimierungsmaßnahmen können dazu beitragen den Energieverbrauch zu reduzieren. Trotzdem sollte auch schon bei kleinen Sanierungsvorhaben darauf geachtet werden, dass die angedachte Maßnahme und der Gebäudebestand gut aufeinander abgestimmt sind.

Die KfW bietet Förderprogramme an, die auf die Umsetzung von sogenannten „Einzelmaßnahmen“ zugeschnitten sind. Voraussetzung für den Abruf der Fördermittel ist die Einhaltung der jeweiligen Mindestanforderungen. Folgende Maßnahmen sind förderfähig:

  • Förderung für Erneuerung der Fenster und Außen­türen
  • Förderung für Wärmedämmung von Wänden, Dach­flächen, Keller- und Geschoss­decken
  • Förderung für die Erneuerung oder Optimierung der Heizungs­anlage
  • Förderung für die Erneuerung oder den Ersteinbau einer Lüftungs­anlage

Zuschuss oder Kredit ?

Entscheiden Sie selber welche Art der Fördermittel Bereitstellung am besten zu Ihnen passt!

Zuschuss – Programm 430

Sie erhalten einen Zuschuss von 10% auf alle Kosten die mit der Umsetzung einer Einzelmaßnahe anfallen.
Auch Nebenleistungen werden gefördert.
Im Bereich Heizungstausch und Einbau einer Lüftungsanlage kann der Zuschuss sogar 15% betragen.
Hierzu müssen allerdings weitere Anforderungen erfüllt werden.

Je Wohneinheit können 50 000 € angerecht werden. Der maximale Zuschuss liegt bei einer Wohneinheit also bei 5 000 € (bzw. 7 500 € bei 15% Zuschuss).

Wichtig

Das Programm 430 kann nur für Ein- und Zweifamilienhäuser mit max. 2 Wohneinheiten genutzt werden.
Anträge für größere Objekte mit mehreren Einheiten können nur durch Wohnungseigentümergemeinschaften gestellt werden.

Die Beantragung der Fördermittel muss immer vor der Beauftragung der ausführenden Firmen erfolgen.

Ablauf der Beantragung

  • Anhand der Angebote der ausführenden Firmen prüfen wir ob die technischen Mindestanforderungen der KfW erreicht werden
  • Wir ermitteln den möglichen Zuschussbetrag
  • Im Auftragsfall stellen wir in Ihrem Namen alle relevanten Anträge bei der KfW
    +++ Hierzu benötigen wir nur Ihre Vollmacht+++
  • Der Antrag wird dann von der KfW geprüft
  • Nach Zuschusszusage kann die Ausführung beginnen
  • Wir prüfen die korrekte Ausführung und die relevanten Schlussrechnungen
  • Die Durchführung und die entstanden Kosten werden gegenüber der KfW bestätigt
  • Die Bestätigung wird von der KfW geprüft
  • Der Zuschuss wird direkt auf Ihr Konto überwiesen

Kredit – Programm 152

Das Programm 152 ist eine Kombination aus einem günstigen Kredit (ab 0,75 %) und einem Zuschuss.
Der Zuschuss wird in Form eines Tilgungszuschuss von der beantragten Darlehenssumme abgezogen.

Je Wohneinheit können 50 000 € in Form eines Kredits beantragt werden. Bevor die Tilgung beginnt (Tilgungsfrei Anlaufzeit 1 bis 5 Jahre) wird der Tilgungszuschuss von 7,5% (bzw. 12,5% bei Heizungs- und Lüftungspaket) von der zu tilgenden Summe abgezogen.

Wichtig

Die Beantragung des Kredits über die Hausbank muss vor der Beauftragung der ausführenden Firmen erfolgen.

Ablauf der Beantragung

  • Anhand der Angebote der ausführenden Firmen prüfen wir ob die technischen Mindestanforderungen der KfW erreicht werden
  • Wir ermitteln die förderfähigen Kosten um die Höhe des Darlehens mit Ihnen zu bestimmen
  • Sie erhalten die Antragsunterlagen von uns
  • Diese Formular müsse Sie nur unterzeichnen und anschließend an die Hausbank weitergeleitet
  • Nach Freigabe durch die KfW kann die Ausführung der Arbeiten beginnen
  • Wir prüfen die korrekte Ausführung und die relevanten Schlussrechnungen
  • Die Durchführung und die entstanden Kosten werden von uns bestätigt
  • Der von uns erstellte Verwendungsnachweis wir von der Hausbank an die KfW übermittelt

Die Konditionen der Einzelmaßnahmen

  • 50 000 € Kredit je Wohneinheit
  • Effektiver Jahreszins: ab 0,75%
TigungszuschussZuschuss
Einzelmaßnahme7,5%10 %
Heizungspaket12,5 %15 %
Lüftungspaket12,5 %15 %

Ihre Experten für Fördermittelberatung

Sie profitieren von:

  • Beratung zu den verfügbaren Fördermitteln
  • umfangreichen Kenntnissen über aktuelle Produkte durch regelmäßige Schulungen
  • einem breit aufgestellten Team

Wir bieten:

  • einen persönlichen Ansprechpartner
  • Teilleistungen nach Maß
  • Unverbindliche Beratung

Alexander Lückge B.Eng.
Abteilungsleiter Privatkunden

Alexander Lückge leitet als gelernter Zentralheizungs- und Lüftungsinstallateur und Vertriebsingenieur die Abteilung der Privatkunden. Herr Lückge unterstützt Sie bei der Beantragung aller relevanten Förderprogramme im Bereich Neubau und Sanierung. Herr Lückge hat langjährige Berufserfahrungen bei einem renommierten deutschen Kesselhersteller und berät Sie bei Fragen zur Heizungsoptimierung.