Förderung der Stadt Münster - Altbausanierung

In dem Förderbaustein "Neubau" wird die Errichtung energieeffizienter Neubauten gefördert. Der Fokus liegt hier auf der Ausführung der Gebäudehülle.
Bei Einhaltung der Mindestanforderungen können folgende Zuschüsse beantragt werden:

• Ein- und Zweifamilienhaus: 21 000 €
• Mehrfamilienhaus: 10 000 € je Wohneinheit (max. 40 000 € je Gebäude)

Für die Errichtung effizienter Neubauten im Stadtgebiet kann ein Zuschuss beantragt werden. Gemäß der Förderrichtline muss die Gebäudehülle folgende Anforderungen erfüllen:

Die Transmissionswärmeverluste (Verlustleistung durch Energieabgabe an die Umgebung) müssen die gesetzlichen Anforderungen gemäß der geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV) um 40% unterschreiten.

An die Heizungstechnik werden keine zusätzlichen Anforderungen gestellt.

Wie werden die Transmissionswärmeverluste ermittelt?

Da sich die Gebäude zu diesem Zeitpunkt noch in der Planungsphase befinden, können die Werte nur anhand einer Simulation erhoben werden.
Der Nachweis der Transmissionswärmeverluste erfolgt anhand einer softwaregestützten Gebäudeerfassung. Mittels der Grundrisse und Schnitte wird ein 3D-Modell erstellt. Die Aufbauten der einzelnen Gebäudeteile (z.B.: Dachaufbau, Außenwandaufbau, usw.) werden auf dieses Modell übertragen. Als Ergebnis dieser Betrachtung werden die simulierten Verluste ausgewiesen. Auf diese Weise wird schnell deutlich ob die Anforderungen mit der geplanten Ausführung erreicht werden oder ob eine Aufstockung der Dämmmaßnahmen erforderlich ist.

Was muss beachtet werden?

  • Die Bewilligung durch die Stadt Münster muss vor Baubeginn erfolgen
  • Die Baubegleitung durch einen Sachverständigen ist erforderlich
  • Das Gebäude muss nach der Fertigstellung eine eigene Hausnummer besitzen
  • Bei Ein- oder Zweifamilienhäusern muss das Gebäude für mindestens 10 Jahre selbst bewohnt werden
  • Eine Kombination mit der KfW-Förderung gemäß Programm 153 ist nicht möglich
  • Der Nachweis der Fertigstellung muss innerhalb von 18 Monaten nach Bewilligung erfolgen

Hierbei können wir Sie unterstützen

  • Entwicklung einer förderfähigen Gebäudehülle
  • Begleitung der Maßnahme als Energieeffizienz-Experte
  • viele weitere Teilleistung im Bereich der energetischen Baubegleitung

Alexander Lückge B.Eng.
Abteilungsleiter Privatkunden