Förderung der Stadt Münster - Erneuerbare Energien

Förderung der Stadt Münster - Erneuerbare Energien

Dieser Förderbaustein kann für Bestandsgebäude und Neubauten beansprucht werden. Gefördert werden unterschiedliche Systeme zur Nutzung der Sonnenenergie.

• Solarthermieanlagen zur Heizungsunterstützung
• Photovoltaikanlagen auf einem Mehrfamilienhaus
• Photovoltaikanlagen auf einen Gründach
• Photovoltaikanlagen an einer Fassade
• Photovoltaikanlagen mit Batteriespeichersystem

Solarthermieanlagen zur Heizungsunterstützung

Wie hoch ist die Förderung?

  • 200 €/m² Bruttokollektorfläche

Welche Anforderungen bestehen?

  • Die Bruttokollektorfläche muss mindestens 5 m² betragen
  • Das Volumen des Pufferspeichers muss mindestens 40 Liter/m² Kollektorfläche aufweisen
  • Ansonsten gelten die technischen Mindestanforderungen gemäß der bundesweiten Förderung "Heizen mit erneuerbaren Energien" (BAFA)
  • Der Ertrag der Anlage muss erfasst werden (Anlagenmonitoring)


Photovoltaikanlagen auf Mehrfamilienhäusern

Gefördert wir die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf Gebäuden mit mehr als zwei Wohneinheiten.
Die elektrische Leistung muss mindestens 20 kWp betragen.

Förderhöhe

Basisförderung
Leistungsabhängiger Zuschuss150 €/kWp
Bonus für ein Miterstromkonzept
Neubau100 €/WE
Bestandsgebäude400 €/WE

WE = Wohneinheit


Photovoltaikanlagen auf einem Gründach

Gefördert wird die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Gründach eines Wohngebäudes. Die Dachneigung darf max. 5° betragen.

Förderhöhe

Leistungsabhängiger Zuschuss300 €/kWp


Photovoltaikanlage an einer Gebäudefassade

Gefördert wird die Errichtung einer Photovoltaikanlage an der Fassade eines Wohngebäudes.

Förderhöhe

Leistungsabhängiger Zuschuss300 €/kWp


Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher

Gefördert wird die Neuinstallation eins Gesamtsystems aus Photovoltaikanlage und Batteriespeicher. Die Errichtung der Anlage kann auch einem Neubau oder Bestandsgebäude erfolgen. Folgende Batterietypen sind förderfähig:

  • Lithium-Ionen Batteriespeichersysteme
  • Salzwasserbatteriespeichersysteme (AHI: Aqueous Hybrid Ion)
  • Redox-Flow-Batteriespeichersysteme (VRF Vanadium-Redox-Flow)

Förderhöhe

BatteriespeichersystemLeistungsstufen
5 bis 10 kWp10 bis max. 30 kWp
Lithium-Ionen Batteriespeicher750 €1500 €
Salzwasserbatteriespeichersystem1 500 €3 000 €
Redox-Flow-Batteriespeichersystem1 500 €3 000 €

Welche Anforderungen bestehen?

  • Für den elektrischen Speicher muss eine Zeitwertersatzgarantie des Herstellers von mind. 10 Jahren vorliegen
  • Die maximale Wirkleistungseinspeisung der Anlage in das öffentliche Netz muss auf 60% der installierten Leistung begrenzt werden
  • Bei Lithium-Ionen Batteriespeichern: Einhaltung der VDE-AR-E 2510-50 bzw. Sicherheitsleitfaden für Li-Ionen-Hausspeicher

Hierbei können wir Sie unterstützen

Ihr Ansprechpartner für Photovoltaikanlagen

Dirk Becker
Planung und Projektleitung TGA

Ihr Ansprechpartner für Solarthermieanlagen

Alexander Lückge B.Eng.
Abteilungsleiter Privatkunden