Mobilitätskonzepte für Gebäude und Quartiere
Mobilitätskonzepte

Mobilität und Gebäude innovativ verknüpfen

Verkehr und Gebäude sind für mehr als die Hälfte des Energieverbrauchs und des CO2-Ausstoßes in der Bundesrepublik verantwortlich. Aufgrund des gegenseitigen Einflusses von Wohnort, der Arbeitsstätte und der Mobilität von Menschen sind gesamtheitliche und integrierte Lösungen heute von Unternehmen und Kommunen gefordert. Die Bode Planungsgesellschaft ist die ideale Schnittstelle und hilft Ihnen bei der Umsetzung ihrer Standortoptimierung für eine nachhaltige Mobilität rund um ihre Immobilien.

Welche Mobilitätsanforderungen müssen sich Neubauten stellen?

Carsharing Mobilität Elektro

Der Wohnort und die vorhandene Infrastruktur haben entscheidenden Einfluss auf das Mobilitätsverhalten der Belegschaft. Der überwiegende Anteil der Wege beginnt und endet an den eigenen vier Wänden und ein überwiegender Anteil dieser Mobilität hat als Zielpunkt den Arbeitsplatz. Dabei ermöglicht Mobilität den sozialen Austausch und den wirtschaftlichen Fortschritt. Insofern ist es in hohem Maße sinnvoll und nachhaltig, Energiekonzepte von Gebäuden bzw. Quartieren auf die eigens für das Personal und der Mitarbeiter zugeschnittene Mobilitätskonzept zu ergänzen. Des Weiteren sind für die zukunftsfähige Integration des Standorts klimafreundliche Lösungen gefragt. Stichwörter wie E-Mobilität, Lastenräder, Carsharing, Verkehr mit Wasserstoffantrieb oder die Ladeinfrastruktur sind heute schon gängige Überlegungen in jeder Planung. Die Herausforderung besteht in dem Zusammenspiel zwischen energieeffizienten Gebäuden mit z.B. dem Strom aus der eigenen PV-Anlage und der nötigen Ladeinfrastruktur. Diese Systeme verlangen nach ganzheitlichen Konzepten. Wir unterstützen Sie hier kompetent!


Unsere Mobilitätsdienstleistung für Ihre Planung!

Der Einsatz und die Verknüpfung emissionsarmer Verkehrsmittel, neue Mobilitätsdienstleistungen, sowie neue Technologien können dazu beitragen, Quartiere und Neubauten noch angenehmer zu gestalten. Viele Unternehmen und Kommunen gehen bereits mit guten Beispielen voran und bereiten mit vielfältigen Maßnahmen den Weg zu einer emissionsarmen Gesellschaft. Um die schädlichen Emissionen aus Verbrennungsmotoren, die Mensch und Umwelt spürbar belasten zu minimieren ist es wichtig Alternativen zu konzipieren. Auf diese Weise wird zum einen dem eigenen Personal neue Möglichkeiten aufgezeigt und zum anderen werden Nachbarn bestärkt, ähnliche Wege zu einer klimafreundlichen Mobilität zu gehen. Die Herausforderung besteht darin Bewegung intelligent zu konzipieren und zugleich die Mobilität des Individuums zu steigern.


Gemeinsame Konzeption der Infrastruktur

Erhebung zum Thema Mobilitätskonzept

Gebäudeeigentümer, Betriebsverantwortliche und das Personal werden von Beginn an in die Konzeption eingebunden, um im Anschluss gemeinsam die optimale Lösung zu generieren. So sorgen wir für größtmögliche Transparenz im Umgang mit den jeweiligen Projektabschnitten. Ihr Ingenieurbüro Bode ebnet den Weg mit einer ersten Idee, die im weiteren Verlauf im Dialog, bis hin zur Fertigstellung des individuellen Konzepts begleitet wird. Auch bezüglich der Konkretisierung des Vorhabens und dessen Umsetzung können wir Sie mit unserer eigenen TGA Planungsabteilung gern unterstützen. Folgende Schwerpunkte werden im Konzept festgehalten:


  • Mobilitätskonzepte für den Neubau oder das Quartier

  • Klimaschutzteilkonzepte mit nachhaltiger Mobilität

  • Erhebungen und maßgeschneiderte Umfragen

  • Radverkehrskonzepte

  • Partizipationsprozess

Unser Ansprechpartner

Marcel-Stueer-Leiter-Geschaeftsfeldentwicklung
Marcel Stüer M.Eng.
Leiter Geschäftsfeldentwicklung | Business Development